Türen öffnen sich...

                                                                 © Rainer Sturm / pixelio.de

Zu Beginn einer Zusammenarbeit mit Ihnen als Klientin/Klient findet ein Aufnahmegespräch statt, das als wertvolle Informationsquelle für beide Seiten dient.

 

Zum einen bietet es Ihnen die Möglichkeit, dass Sie Ihr Thema/Ihr Anliegen so schildern können, wie Sie es ganz persönlich erleben, ohne irgendwelche Einschränkungen, und auch so ausführlich, wie Sie es für nötig halten.

 

Und ich als Coach habe die Gelegenheit, gezielt nachzufragen, um einen Einblick in Ihre Lebens-situation zu erhalten und massgebliche Zusammenhänge zu erfassen. Dabei mache ich ganz oft die Erfahrung, dass bereits die Tatsache, dass jemand über sein Anliegen spricht, das sie/ ihn oft schon seit längerer Zeit beschäftigt und das Leben zusehends erschwert, eine gewisse Entlastung bewirkt.

 

Im Verlauf des Gesprächs formulieren Sie dann auch Ihr Ziel. Es ist wichtig, dass Sie sich klar darüber werden, welche Veränderungen Sie erreichen möchten und was nach der Zusammen-arbeit mit mir in Ihrem Leben anders sein soll.

 

Darüber hinaus habe ich Gelegenheit, Ihnen Formen und Schwerpunkte meiner Arbeit darzulegen und einiges zu Hypnose und Strukturaufstellung zu sagen. Diese beiden Methoden ergänzen sich in idealer Weise und werden von mir bei vielen Klientinnen/Klienten in Kombination angewendet.

 

Es ist mir wichtig zu betonen, dass es zu keinem Zeitpunkt meines Coachings um eine Problem-vertiefung geht. Hingegen arbeite ich ressourcenorientiert und lösungsfokussiert. Ich begleite Sie so, dass Sie möglichst immer einen "nächsten ersten Schritt" im Blickfeld haben. Auf diese Weise gelangen Sie zusehends zu mehr Klarheit und sind im Stande, eine nachhaltige Lösung für Ihre Thematik zu entwickeln.

 

Auf diesem Hintergrund entscheiden wir gemeinsam, welches Vorgehen Ihnen am besten helfen kann, in Eigenverantwortung und aus eigener innerer Kraft das von Ihnen gesetzte Ziel zu erreichen.

 

Mein gesamtes Angebot richtet sich an Einzelpersonen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene), Paare und Familien.